toplink
FPG.png

Heimische Perlengeheimnisse

Kefermarkt - Schloss Weinberg / 08.06. - 18.07.21
Aigen-Schlägl - Stift Schlägl / 27.07. - 05.09.21
Perg - Leitner-Wehr, Badgasse / 14.09. - 26.10.21

Wanderausstellung

Täglich: 08:00 - 18:00 (Aigen-Schlägl: 09:00 - 17:00)
Freier Eintritt

Der Themenbogen spannt sich ausgehend von den zu historisch wertvollen Kulturgegenständen verarbeiteten Schmuckperlen gewonnen aus den heimischen Flussperlmuscheln zur Flussperlmuschel als Tier. Die glänzenden Perlen wurden zur Verzierung vieler kultureller Schätze oder das Perlmutt der Schalen zur Zeit der Industrialisierung zur Dekoration von Gebrauchsgegenständen verwendet.
So unscheinbar das äußere Erscheinungsbild der Muscheln selbst ist, so interessant ist der Entwicklungszyklus der Tiere, die mit einem parasitären Larvenstadium als Wirt von der Anwesenheit von Bachforellen abhängig ist. Auch die Entstehung der Perlen wurde erst im 20 Jahrhundert gelüftet.
Jahrhunderte lang hat sie unsere Gewässer der böhmischen Masse in Beständen mit bis zu 1.000 Tieren auf einem Quadratmeter Bachbett bevölkert – doch heute ist sie vom Aussterben bedroht und nahezu in Vergessenheit geraten. Die Abteilung Naturschutz am Amt der Oberösterreichischen Landesregierung hat daher mit dem Technischen Büro blattfisch e.U. ein zwanzigjähriges, umfangreiches Artenschutzprojekt mit dem Titel VISION FLUSSPERLMUSCHEL ins Leben gerufen.

Die OÖ Landes-Kultur GmbH präsentiert mit dieser Wanderausstellung „Heimische Perlen geheimnisse“ die kulturellen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekte der Flussperlmuscheln.

Die Bevölkerung wird bereits durch Übergroße Aufsteller auf die Wanderausstellung im Gemeindegebiet aufmerksam gemacht. Vier Themen der Ausstellung regen durch gezielte Fragen an, den mobilen Schauraum und die weiteren Aufsteller zu besuchen. Mittels neuerster Technik, einem interaktiven Bachbett erleben die Besucher*innen die Zusammenhänge im Leben der Flussperlmuscheln.

Kultur­ und Naturvermittler*innen stehen für Gespräche zu den Ausstellungsinhalten, zugeschaltet per moderner Hologramm-Projektion im mobilen Schauraum, zur Verfügung.

 

Rahmenprogramm

  • NATURVERMITTLUNG
    Gespräche per Hologramm-­Projektion

    Täglich: 15:00 – 17:00
    So und Feiertag zusätzlich: 10:00 – 12:00
  • Besichtigungstermine für die Flussperlmuschel-Nachzuchtanlage der Abteilung Naturschutz am Amt der OÖ. Landesregierung in Kefermarkt
    Di., 13.07.21, Di., 17.08.21, Di., 12.10.21
    jeweils um 10.00 / 13.00 / 15.00 Uhr
    (Um Anmeldung mindestens eine Woche vor dem gewünschten Besuchstermin mit Nennung der Uhrzeit wird gebeten.)
    Anmeldung
  • Kräuterwanderung zur Torf-Au und zu den Flussperlmuscheln mit Dipl. Ing. Sophie Stelzer und Prof. Karl Zimmerhackl + Heilkräutergarten-Team
    Sa., 18.09.21 14.00 – 18.00 Uhr
    Anmeldung

 

Vermittlungsangebot für Schulen:

  • kostenloses Schulprogramm
  • coronatauglich mit Live-Projektion
  • für alle Altersstufen
  • Mo-Fr 08:00-12:00
  • Anmeldung per Mail oder telefonisch unter +43 (0)732 7720 522 22

 

Drucksorten:

 

Standortpartner:

Kooperationspartner:

Wirtschaftspartner:

Medienpartner:

   

Weitere Unterstützer*innen:

Abteilung für Naturschutz Land OÖ
Stefan Guttmann
Kloster Ebstorf
Erika Krüger
Landschaftspflegeverband Passau e. V.
Marco Denic
Institut für Sächsische Geschichte u. Volkskunde
Marsina Noll
imusee® technology meets art
Abraham Ananda Baumann
LUMALENSCAPE GmbH
Frank Just
Naturhistorisches Museum Wien
Vera Hammer
OÖ Burgenmuseum Reichenstein
Edeltraud Jungwirth

Darüber hinaus:
Agnes Bisenberger, Hans Grohs, Harald Hois, Sabine Luger, Georg Meditz, Manfred Wakolbinger

STATEMENTS der WIRTSCHAFTSPARTNER:INNEN

„Es ist kein Geheimnis, sondern es sind Naturgaben, die unser Bier so einzigartig machen. Nicht nur für die Flussperlmuscheln ist unsere Wasserqualität eine optimale Voraussetzung. Bei uns im Stift Schlägl – in der Stiftsbrauerei Schlägl – wird seit bereits über 400 Jahren das „Wertvollste Bier Österreichs“ gebraut. Unser Bier hat Mühlviertler Charakter. Ein Bier mit 100% regionalen Rohstoffen. Naturbelassenes, besonders weiches Wasser, gewonnen aus dem Urgestein des Böhmerwaldes, Malz aus österreichischen Mälzereien und feinster Mühlviertler Hopfen vollenden unsere vielseitigen Schlägl Bierspezialitäten.“
Elfriede Haindl, Stift Schlägl

„Unser Büro ist im Mühlviertel mit Planungsleistungen für die Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung tätig. Saubere Gewässer sind uns ein Anliegen.“
Dipl.–Ing. Eitler & Partner Ziviltechniker GmbH

„Es freut uns sehr, dass wir die GT Gerätetechnik GmbH, als Wirtschaftspartner dieses Projekt begleiten dürfen und so abseits von Industrieprojekten unsere Kompetenz in Kunst und Kultur umsetzen können. Die Verwandlung vom Rohcontainer zur fertigen Ausstellung ist auch für uns als Industriedienstleister eine spannende und nicht alltägliche Herausforderung. Das Ergebnis ist perfekt und wir wünschen der OÖ Landes-Kultur GmbH eine erfolgreiche Ausstellung an allen geplanten Standorten!“
Thomas Egger, Vertriebsleiter GT Gerätetechnik


AUSFLUGSTIPPS in der Umgebung:

Schlossbrauerei Weinberg
Kefermarkter Flügelaltar
Schloss Weinberg
Burgmuseum Reichenstein
Stift Schlägl
Brauereishop Schlägl

 

Downloads

Heimische Perlengeheimnisse - Infoblatt

Heimische Perlengeheimnisse - Postkarte

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …