toplink
Dickhaeuter,80x120cm,Oel,BleistiftundAsche auf Leinwand,2021-2(MG)-bestfinaldruck.jpg

Ramona Schnekenburger - Gestalten

Kubin-Haus Zwickledt / 10. Sep. 2021 bis 03. Okt. 2021

Sonderausstellung

Ramona Schnekenburger - Gestalten

Ausstellungsdauer: 10. September – 3. Oktober

Ob Kinder, alte Menschen oder Tiere, immer wohnt den von Ramona Schnekenburger ins Bild gesetzten Gestalten ein besonderer Ausdruck inne, ein außergewöhnlicher Blick, ein eindringliches Detail. Vieles, das zunächst alltäglich erscheint, erhält damit eine besondere Bedeutung, die das Wesenhafte betont. Dabei sind es Themen wie Verwundbarkeit, Fragilität und Vergänglichkeit, für die sich die Künstlerin besonders interessiert.

Auf bemerkenswerte Weise verbindet Ramona Schnekenburger in ihren Arbeiten malerische und grafische Qualitäten. Die grafischen Details der konkreten Motive entfalten ihre besondere Wirkung durch den Kontrast zum abstrakt strukturierten Bildgrund. Dass für diese spezielle Bearbeitung unter anderem Japanpapier zum Einsatz kommt, betont den grafischen  Aspekt ebenso wie die fein ausgelotete Palette an Schwarz-Weiß und Grautönen.

Diese bestimmen auch die kürzlich entstandene Arbeit Dickhäuter, eines der zentralen Werke der Ausstellung im Kubin-Haus, bei dem die Künstlerin Asche als Grundierung verwendete. Dass dieses spezielle Malmittel gerade an der Haut des Tieres sichtbar wird, macht ebenso wie der strukturierte Bildgrund deutlich, dass es der Künstlerin um die Beschaffenheit der Oberfläche, um Schichtungen - und eben um Haut im wörtlichen wie im übertragenen Sinn geht.

Bild: Ramona Schnekenburger, Dickhäuter, Öl, Bleistift und Asche auf Leinwand

Ramona Schnekenburger, geb. 1980 in Schwenningen (D), lebt und arbeitet seit 2007 in Wien. Im Kubin-Haus zeigt sie Arbeiten, die in den letzten vier Jahren entstanden sind.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …