toplink

Sensationeller Schatzfund

1.500 Silbermünzen aus dem 15. Jahrhundert entdeckt

29. Jul 2020

Ein Schatz mit über 1.500 Silbermünzen aus dem 15. Jahrhundert ist in der Mühlviertler Gemeinde Unterweißenbach entdeckt worden. Private Schatzsucher stießen in einem Feld auf diesen beachtlichen Fund.

Direktor Alfred Weidinger sagt dazu: “Der Finder hat alles richtig gemacht. Die Grundeigentümer und das Bundesdenkmalamt wurden verständigt. Es wurde ein Archäologen beauftragt, der wiederum uns informiert hat. Das ist eine vorbildliche Informationskette.

Was werden wohl die Expert*innen herausfinden, wenn sie die Münzen und Keramikscherben erforschen? Der Silberschatz ist ein bedeutendes und ausgesprochen seltenes Zeitdokument, das ForscherInnen mehr über den Geldumlauf im 15. Jahrhundert verrät.

« Landeshauptmann Thomas Stelzer besucht „Die geheimnisvolle Litzlbergerin“
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …