toplink

THE PLACE OF THE MIND
Roger Ballen - Retrospektive

15. Okt 2020

Soziale Außenseiter, Tiere und rätselhafte Objekte bevölkern die schaurig-schönen Fotografien von Roger Ballen. Mit seinen fotografischen Inszenierungen, die eine surreal-düstere, unheimliche Atmosphäre erzeugen, taucht Roger Ballen tief in die Abgründe der menschlichen Psyche. Roger Ballen, geboren 1950 in New York, zählt zu den international bedeutendsten und einflussreichsten Fotokünstlern der Gegenwart. Er lebt und arbeitet seit über 40 Jahren in Johannesburg, Südafrika, und nimmt mit seinem ebenso faszinierenden wie verstörenden Werk eine singuläre, zwischen Dokumentation und Fiktion angesiedelte Position in der zeitgenössischen Fotografie ein.

Die OÖ Landes-Kultur GmbH präsentiert im Francisco Carolinum Linz die erste umfassende Museumspersonale des renommierten Fotokünstlers in Österreich. Gezeigt werden Arbeiten aus allen wichtigen Serien und Schaffensphasen des Künstlers: vom fotojournalistisch geprägten Frühwerk ab den späten 1960er-Jahren, über sein vielschichtiges filmisches Œuvre, bis hin zu aktuellen Farbfotografien im Kontext installativer Werkkonzepte.

Auf einen Blick ...


Francisco Carolinum




Presseführung

Ausstellungsdauer

Öffnungszeiten


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
OÖ Landes-Kultur GmbH

THE PLACE OF THE MIND
Roger Ballen - Retrospektive

Museumstraße 14, 4010 Linz
T +43 (0)732 7720 522 00
E-Mail: galerie@landesmuseum.at
www.ooelkg.at

Do, 15. Oktober 2020, 10:00

14. Oktober 2020 - 14. Februar 2021

Di - So, Fei: 10:00 - 18:00
Mo geschlossen

Sandra Biebl
T: +43 (0)732 7720 522 66
E-Mail: s.biebl@landesmuseum.at

Lisa Manzenreiter
T: +43 (0)732 7720 523 53
E-Mail: lisa.manzenreiter@landesmuseum.at

 

Bildmaterial
Abdruck honorarfrei.

Downloads

Presseinformation

Bildbeschriftungen

« Anna Heindl. LONGTIME LOVE AFFAIRS YOUTH, GIRLS. Luo Yang Selected Works »
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …